Du fühlst dich niedergeschlagen? 4 Tipps, wie du dich besser fühlen kannst

Du fühlst dich niedergeschlagen? 4 Tipps, wie du dich besser fühlen kannst

Bevor ich dir verrate, mit welchen Tipps du dich besser fühlen kannst, möchte ich dir folgendes mitteilen:

Es ist wichtig, dass wir jedes Gefühl annehmen und akzeptieren.

Sobald wir unsere Gefühle verdrängen und ihnen keinen Raum geben, kann sich das Gefühl im Laufe der Zeit immer weiter ausbreiten.

Es ist nicht gesund, wenn du deine Emotionen und Gefühle unterdrückst.

Von daher heiße jedes Gefühl willkommen und akzeptiere dich mit allen Ecken und Kanten.

 

 

 

Du fühlst dich niedergeschlagen? 4 Tipps, wie du dich besser fühlen kannst

rebalancing massage ausbildung, erfolgreiche Massage Arbeit, rebalancing massage, sabine zascheGib jedem Gefühl ausreichend Raum und durchlebe es, damit du anschließend davon Abstand nehmen kannst.

Im Grunde genommen ist kein Gefühl gut oder schlecht.

Erst die Bewertung der Gefühle in negativ oder positiv lässt uns bestimmte Gefühle beiseite schieben.

Einerseits ist es wichtig, dass du jedem Gefühl Aufmerksamkeit schenkst und es da sein lässt.

Andererseits ist es ebenso wichtig eine gute Balance zu finden, damit du nicht in eine negative Gedankenspirale abtauchst.

Welche Balance die richtige ist, muss jeder für sich selbst herausfinden.

Bevor du also meine Tipps umsetzt, solltest du zunächst in dein Gefühl hineinhorchen und dich fragen, was dir dein Körper bzw. deine Gedanken mitteilen wollen.

Wenn du bereit bist, um weiter zu machen und dich neu auszurichten, könnten folgende Tipps für dich hilfreich sein.

Wie du dich schnell besser fühlen kannst

1. Akzeptanz schaffen

Akzeptiere, dass du dich gerade so fühlst, wie du dich fühlst. Sobald wir eine Sache annehmen können, fällt es uns leichter damit umzugehen.

Gleichzeitig verstehen wir, dass es sich nur um einen Augenblick handelt und das sowohl schöne als auch weniger schöne Momente wieder vorbeigehen.

Akzeptanz hilft uns ebenso dabei die Verantwortung für unser Denken und Handeln zu übernehmen.

Im besten Fall hilft uns die Akzeptanz auch dabei, den gegenwärtigen Moment hinzunehmen und gleichzeitig den Fokus auf eine optimistische Zukunft zu lenken.

2. Bewertung herausnehmen

Wie bereits erwähnt, gibt es weder positive noch negative Gefühle. Alleine unsere Bewertung lässt eine Sache als „gut“ oder „schlecht“ dastehen.

Sobald du lernst, deine Gefühle und Gedanken nicht zu bewerten und sie einfach sein zu lassen, wirst du bemerken, dass du dich leichter und besser fühlst.

rebalancing massage ausbildung, arbeit mit massage praesentieren, rebalancing massage, sabine zascheDu gelangst einfacher in die Akzeptanz und du kannst dich wieder anderen Themen deines Lebens widmen, weil deine Gedanken nicht mehr darum kreisen werden, wie gut oder schlecht etwas ist.

Du lässt die Dinge einfach sein.

3. Positive Energien suchen

Wenn du dich besser fühlen willst, ist es wichtig, dass du nach Dingen und Personen aktiv Ausschau hältst, die dir gut tun.

Gleichzeitig ist es wichtig, dass du dich von Menschen und Sachen distanzierst, die dir nicht gut tun.

rebalancing massage ausbildung, rebalancing massage, sabine zascheWenn du zum Beispiel traurig bist, ist es ratsam, dass du Musik anmachst, die deine Stimmung hebt.

Vielleicht fühlt es sich im ersten Moment falsch an, „Gute-Laune-Musik“ zu hören, doch es kann unglaublich hilfreich sein.

Solltest du hingegen Musik anmachen, die traurig klingt und nachdenklich stimmt, wirst du tiefer in eine negative Gedankenspirale abtauchen können.

Kontaktiere deine liebsten Menschen, die optimistisch eingestellt sind oder schaue dir eine unterhaltsame, positive Serie oder Film an.

Richte dein Umfeld positiv aus und konsumiere ausschließlich Dinge, die dir Kraft und positive Energien geben.

4. Selbstfürsorge stärken

Wenn du dich nicht gut fühlst, ist es umso wichtiger, dass du gut für dich sorgst. Deine Selbstfürsorge sollte auf allen Ebenen stattfinden.

Von morgens bis abends sollst du gut für dich sorgen und folgende Dinge umsetzen: 

  • rebalancing massage ausbildung, rebalancing massage, sabine zascheEsse ausreichend und ausgewogen
  • Belohne dich mit einem leckeren Dessert
  • Bewege dich an der frischen Luft
  • Unterhalte dich mit einem lieben Menschen, der dir wohl gesonnen ist
  • Mache dir ein kleines Geschenk
  • Räume deine Umgebung auf und schaffe Ordnung
  • Gönne dir eine Massage oder eine Selbstmassage
  • Mache Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen

Dies ist nur eine Auswahl an Dingen, die du für dich tun kannst. Finde heraus, was dich gut und stark fühlen lässt.

Es ist wichtig, dass du sowohl deinen Körper als auch deinen Geist positiv stimulierst und dir all die Liebe und Dinge schenkst, aus denen du Kraft schöpfen kannst.

Ich hoffe, dass dir meine Tipps helfen werden. Vielleicht kannst du einen weiteren Tipp unten im Kommentarfeld mit mir teilen?

Welche Sache setzt du bereits um, damit du dich besser fühlst?

Ich bin gespannt von dir zu lesen.

Alles Liebe

Sabine

Über Sabine Zasche

Sabine Zasche ist Massage Expertin und Inhaberin von Raum für Bewusstsein. In ihren Massage-Ausbildungen lernen Massage-Erfahrene und -Neue, wie sie ganzheitliche Rebalancing-Massage glücklich und erfolgreich praktizieren. Hier findest du das passende Schnupperangebot. Oder melde dich jetzt für das Gratis-Webinar an.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

[05.06.24 Live-Training] Wie du Massage erfüllend und erfolgreich praktizierst, um gut davon zu leben.. (Ausbildung ab 19.06.24 & Business-Kurs ab 27.08.24)

X

Pin It on Pinterest

Share This