Partnermassage-Anleitung: Balance in 5 Schritten

Partnermassage-Anleitung: Balance in 5 Schritten

Wie wäre es mit einer Partnermassage-Anleitung, um mehr Entspannung und Nähe in dein bzw. euer Beziehungsleben zu bringen?

Du suchst eine leicht umzusetzende und wirkungsvolle Partnermassage-Anleitung? Diese Anleitung ist nicht nur für Liebespaare gedacht, sondern kann auch unter Freunden und Familie ausgetauscht werden – eben für jeden, der seine Berührungsfreude teilen möchte.

Die Partnermassage-Anleitung hilft dir bzw. euch, um:

  • tiefer miteinander zu entspannen.
  • sich gegenseitig auszugleichen.
  • mehr Berührung zu teilen.
  • heilsame Nähe zu genießen.

Häufig bleiben entspannte Berührungen auf der Strecke. Vielleicht kommen die folgende Gründe bekannt vor:

  • Keine Zeit.
  • Falscher Glaubenssatz, Massage sei anstrengend.
  • Angst etwas falsch zu machen.
  • Massage ist nicht gut genug.

Lese hierzu auch meine Artikel: Massage-Berührung: Wie du 8 Vorurteile in Kraftquellen verwandelst und die 6 Dinge, die massieren freudig-leicht machen.

Partnermassage-Anleitung: kurz, einfach und wirkungsvoll

Wenn du Massage in deine Beziehung bringen möchtest, sollte eine Partnermassage-Anleitung kurz, einfach und wirkungsvoll sein.

Eine Partnermassage-Anleitung, die

  • ihr ohne große Vorkenntnisse machen könnt…
  • ihr mal eben zwischendurch praktiziert…
  • leicht umsetzbar ist und
  • dazu noch wirkungsvoll ist…

…hat die meisten Aussichten auf kontinuierliche Massage-Entspannung und sie bereichert zudem eure Beziehung auf allen Ebenen. Erfahre hierzu auch die 6 Gründe, warum ein Paarmassage-Kurs ein Highlight für deine Beziehung ist.

Partnermassage-Anleitung in 5 Schritten

30 Minuten reichen: Schon 15 Minuten pro Massage bringt zutiefst wohltuende Entspannung.

Einstimmen: Stimm dich auf deinen Partner ein, indem du ihn fragst, wie sein Befinden ist und was er sich von der Massage wünscht. Das Gespräch vor der Massage hilft die Körpersprache besser zu verstehen und die Intelligenz deines Körpers bewusst zu nutzen. Erfahre hier auch die 22 heilsamen Gründe, warum du deine Körperintelligenz nutzen solltest.

Für die Massage braucht ihr:

  • eine bequeme Unterlage für den Boden (Matte, Decke, etc.) oder
  • einen höhenverstellbaren Massagetisch, um mit deinem Körpergewicht massieren zu können
  • ein Kissen (40 x 80 cm) oder Handtuchrolle für Füße/Knie
  • ein Kissen für deine bequeme Knie- oder Sitzposition
  • eine Handtuchrolle für den Brust-/Schulterbereich
  • ein Tennis- oder Igelball
  • bei Bedarf: Massageöl für die Nackenmassage, ein Kissen für den Bauch-Beckenbereich und tolle Massage-Musik

Bequem lagern: Bereite eine bequeme Lage auf dem Boden oder Massagetisch vor und sorge außerdem gut für dein eigenes Wohlbefinden beim Geben. Wenn ihr einen Massagetisch verwendet, am besten mit Kopfteil, dann achte beim Massage geben auf deinen festen und flexiblen Stand. Belaste deine Füße gleichmäßig und halte deine Knie gebeugt.

  • In Bauchlage: Leg ein Kissen unter die Füße und bei Bedarf auch unter den Bauch, um den unteren Rücken zu entspannen. Leg unter den Brust- und Schulterbereich ein eingerolltes Handtuch, um den Nacken wohltuend zu lagern.
  • In Rückenlage: Lagere ein längliches Kissen oder eine Handtuchrolle unter die Knie.

Lese für weitere Tipps zum Einstimmen, Vorbereiten, entspannte Massage-Position für beide und wann ihr nicht massieren solltet auch meine 10 Tipps für eine gute Massage.

Ankommen in Bauchlage: Lagere deinen Partner in der Bauchlage. Setz dich neben ihn und lasse die Hände auf dem Rücken ruhen, um gemeinsam miteinander anzukommen.

 

gratis-webinar-rebalancing-und-ausbildung-sabine-zasche-raum-fuer-bewusstsein

 

Schritt 1 – Körper bewegen (3 Minuten)Paarmassage-Anleitung, Joint Release Massage, Sabine Zasche, Raum für Bewusstsein

In Bauchlage ganzen Körper entspannen:

  • Bring spielerisch Bewegung in den ganzen Körper.
  • Bewege und schaukle Rücken, Becken und Beine.
  • Lass deinen Körper in Bewegung sein.
  • Übertrage deine eigene Bewegung auf deine Hände.
  • Gib so fließende und achtsame Bewegungsimpulse.
  • Variiere mit sanfter, kraftvoller, ruhender und lebendiger Bewegung.
  • Frage nach wie sich die Bewegung anfühlt.

Wirkung: Bewegung zu erleben ohne sich selbst zu bewegen ist enorm wohltuend und entspannend für das gesamte System auf allen Ebenen.

Schritt 2 – Handballen-Massage (3 Minuten)Paarmassage-Anleitung, Handballen-Druck-Massage, Sabine Zasche, Raum für Bewusstsein

In Bauchlage Rücken und Gesäß ausgleichen:

  • Setz dich bequem ans Kopfende.
  • Halte deine Arme gestreckt.
  • Gehe wechselgleich über Rücken und Gesäß.
  • Lehn dein Körpergewicht dabei dosiert vor.
  • Sinke langsam mit den Handballen ins Gewebe.
  • Massiere neben Wirbelsäule und Kreuzbein.
  • Übe keinen Druck auf Wirbelsäule, Knochen oder Gelenke aus!

Wirkung: Mit dem bewusst langsamen Einsinken ins tiefe Bindegewebe können sich Verspannungen lockern. So passiert ein Entspannen von innen her.

Schritt 3 – Ball-Massage (3 Minuten)Partnermassage-Anleitung, Ball-Massage, Sabine Zasche, Raum für Bewusstsein

In Bauchlage Rücken, Schultern, Po und Beine lösen:

  • Massiere mit dem Igel-/Tennisball.
  • Entspanne Rücken, Schultern, Po und Beine.
  • Halte deine Hand geöffnet und gestreckt.
  • Sinke punktuell und in spiralförmigen Bewegungen
    langsam und achtsam ins Muskel- und Bindegewebe ein.
  • Frag deinen Partner nach seinem Wohlbefinden.
  • Übe keinen Druck auf Wirbelsäule, Knochen oder Gelenke aus!

Wirkung: Mit dem achtsamen punktuellen und tiefen Einsinken können sich alte Bindegewebsverklebungen lösen. Wichtig ist eine angenehme Tiefe. Die Massage soll an keiner Stelle schmerzen. Deshalb ist es wichtig immer wieder nachzufragen.

Schritt 4 – Arme bewegen (3 Minuten)Partnermassage-Anleitung, Gelenkmobilisation, Sabine Zasche, Raum für Bewusstsein

In Rückenlage Arme und Hände lockern:

  • Umfasse die Handgelenke mit beiden Händen.
  • Lockere, schüttle und bewege:
    Arm, Hand, Finger, Ellbogen und Schultern.
  • Variiere deine Bewegung: Sanft, kraftvoll, ruhend und lebendig.
  • Halte Arm und Hand sicher, damit dein Partner vertrauensvoll loslassen kann.
  • Bewege nach dem Prinzip „leicht ist richtig“.
  • Wertschätze das Loslassen, auch wenn es minimal ist.

Wirkung: Über die passive Bewegung von Armen und Händen können sich auch Nacken- und Kopfschmerzen lösen. Hilfreich ist deine wertschätzende Haltung als Gebender.

Schritt 5 – Nacken-Massage (3 Minuten)Partnermassage-Anleitung, Nackenmassage, Sabine Zasche, Raum für Bewusstsein

In Rückenlage Nacken entspannen:

  • Setz dich ans Kopfende.
  • Halte den Nacken.
  • Leg deine Hände dabei ineinander.
  • Strecke den Nacken behutsam, indem du dein Körpergewicht dosiert nach hinten verlagerst.
  • Massiere mit leicht aufgestellten Fingern kreisend direkt neben der Wirbelsäule.
  • Lass dich bzgl. Tiefe von deinem Partner führen.
  • Zum Ausklang: Lasst euch beide einen Moment nachspüren. Frag nach, wie sich der Wunsch deines Partners erfüllt hat.

Wirkung: Über den verbalen Kontakt lässt du dich bzgl. Massagetiefe von deinem Partner führen. Mithilfe des Gesprächs stärkt ihr die verfeinerte Selbstwahrnehmung. Das hilft euch im Alltag bewusst entspannter zu sein.

 

gratis-webinar-rebalancing-und-ausbildung-sabine-zasche-raum-fuer-bewusstsein

 

Fazit:

Aus meiner Erfahrung ist die Partnermassage ein großes Geschenk für dich und für deine Beziehung. Euer entspanntes Massage-Miteinander wird mit der Zeit wunderbar in euer Alltags-Miteinander überschwappen.

Was hilfreich ist, wenn ihr etwas Neues in eure Partnerschaft bringen wollt ist: DAS DRANBLEIBEN. Deshalb empfehle ich euch lieber kurze Massagen auszutauschen, dafür aber kontinuierlich dranzubleiben. Vereinbart zum Beispiel ein bis zweimal in der Woche ein Massage-Date miteinander.

Wie hat dir und deinem Partner die Massage-Anleitung gefallen? Ich freue mich über dein Feedback unten im Kommentarfeld!

Ich wünsche viel Freude und Balance beim Massieren!

Sabine

Über Sabine Zasche

Sabine Zasche ist Massage Expertin und Inhaberin von Raum für Bewusstsein. In ihren Massage-Ausbildungen lernen Massage-Erfahrene und -Neue, wie sie ganzheitliche Rebalancing-Massage glücklich und erfolgreich praktizieren. Hier findest du das passende Schnupperangebot. Oder melde dich jetzt für das Gratis-Webinar an.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This