Zeit für mich: Selbstfürsorge Ideen im Alltag

Zeit für mich: Selbstfürsorge Ideen im Alltag

Fehlen dir Selbstfürsorge Ideen für deinen Alltag? Fragst du dich, wie du mehr Zeit für dich aufbringen kannst, obwohl dein Alltag schon relativ voll mit Aufgaben ist? Selbstfürsorge sollte nicht als weiteres To-do sondern als Selbstverständlichkeit angesehen werden. Es ist deine Verantwortung, dass es dir gut geht. Deswegen zeige ich dir tolle Tipps, wie du mehr Zeit für dich aufbringen kannst, sodass deine Selbstfürsorge natürlicher Bestandteil deines Alltags wird.

Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben. Bevor du dich um deine Liebsten und andere Mitmenschen kümmern kannst, musst du zuerst dafür sorgen, dass es dir gut geht. Indem du täglich kleine Rituale nur für dich durchführst, gelingt dir langfristig ein ganzheitlicher Ausgleich auf allen Ebenen. Es ist bereits alles in dir, was du brauchst. In anderen Worten: Dein Körper weiß, was er braucht. Lausche also regelmäßig deiner Körperintelligenz, um rundum gut für dich zu sorgen.

„Selbstfürsorge ist niemals eine selbstsüchtige Handlung. Es ist einfach eine gute Verwaltung des einzigen Geschenks, das du für dich hast.“ – Parker Palmer

10 Selbstfürsorge Ideen im Alltag

Es sind die kleinen alltäglichen Dinge, die den großen Unterschied machen. Zeige dir mit kleinen Gesten und Routinen, wie wichtig du dir bist.

1. Achtsam in den Tag starten

Beginne den Morgen achtsam. Anstatt als erstes zum Handy zu greifen, solltest du dir Zeit für eine wohltuende Morgenroutine nehmen.

2. Wertschätze dich

Überlege dir ein kleines Selbstliebe-Ritual, welches du jeden Tag ausführen kannst: Umarme dich selbst, sage dir dein kraftvolles Mantra auf oder schreibe in dein Journal, wofür du dich schätzt bzw. wofür du dankbar in deinem Leben bist.

3. Schenke deinem Körper Nährwerte

Salatteller mit GemüseBereite dir frische, leckere Speisen zu und tue deinem Körper etwas Gutes. Genieße deine Mahlzeiten ohne Ablenkung durch Fernseher, Handy, etc. und sei achtsam beim Essen – dann schmeckt es gleich umso besser.

4. Schenke deinem Geist Nahrung

Du sollst nicht nur deinen Körper, sondern auch deinen Geist nähren. Investiere Zeit in deine persönliche Weiterentwicklung in Form von inspirierenden und hilfreichen Büchern oder Hörbüchern.

5. Pausen einlegen

Halte regelmäßig im Laufe des Tages inne und frag dich: „Wie geht es mir gerade?“ und „Was brauche ich jetzt, damit es mir so richtig gut geht?“. Vertraue deiner Intuition und gebe dir, was du brauchst.

6. Stille und Bewegung

Frau macht YogaDu brauchst sowohl Stille als auch Dynamik. Lege daher regelmäßig eine Sitzung deiner liebsten Bewegungs- bzw. Entspannungsmethode ein. Dein Körper und Geist werden es dir danken.

7. Wohltuende Massage

Versorge dich regelmäßig mit wohltuenden Selbstmassagen. Dazu findest du verschiedene Selbstmassage-Anleitungen von mir.

8. Schenke dir ein Lächeln

Wann immer du an einem Spiegel vorbeikommst, lächle dir selbst zu. Vielleicht kommst du dir im ersten Moment etwas albern vor, doch es stärkt dein Selbstbewusstsein enorm.

9. Feste Zeiten nur für dich freihalten

Gurke als GesichtsmaskeGönne dir jeden Morgen vor oder jeden Abend nach der Arbeit Zeit für dich. Selbst wenn es nur 20 Minuten sind. Sag deinen Liebsten, dass du zu dieser Zeit bitte ungestört sein möchtest und tue etwas, dass nur für dich ist:

  • Spazieren gehen
  • Hobby nachgehen
  • Schaumbad nehmen
  • Beauty- oder Wellness-Programm
  • Lesen
  • Yoga-Übungen, Entspannungsübungen, Meditieren, etc.

10. Angenehme Umgebung in allen Wohnräumen schaffen

Stelle frische Blumen auf, zünde deine Lieblingskerzen an, etc. Kreiere deine vier Wände so, dass du dich täglich wohl fühlst. Räume regelmäßig deine Sachen weg, so dass Chaos gar nicht erst entstehen kann und du dich jederzeit wohl fühlst. Lies dazu auch meine weiteren Tipps für einen wundervollen Alltag.

Wie wäre es mit einem kompletten Selbstfürsorge-Tag einmal im Monat?

Frau frühstückt im BettStarte den Tag mit deinem Lieblingsfrühstück im Bett, verwöhne dich mit einer Massage, habe eine Verabredung mit dir selbst in deinem Lieblingsrestaurant oder im Kino, schenke dir kleine Aufmerksamkeiten und tue einfach das, worauf du Lust hast. Zeit mit sich allein zu verbringen ist wundervoll. Halte dir auf jeden Fall einen Tag im Monat nur für dich frei.

Jetzt Selbstfürsorge Ideen auswählen und umsetzen

Wichtig: Setze die Theorie nun in die Praxis um. Wähle dir zwei bis drei Vorschläge aus der Liste aus und versuche sie in deinen Alltag zu integrieren. Füge gerne auch eigene Ideen hinzu. Nicht vergessen: Routinen brauchen ihre Zeit. Sei also geduldig mit dir. Das wichtigste ist, dass du Spaß an der Sache hast und dass es dir gut geht. Sollte dir etwas nicht gefallen, dann lass es weg und ersetze es durch etwas, was dir zutiefst Freude bereitet. Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner Selbstfürsorge-Routine!

Wenn du etwas wirklich willst – findest du Wege. Wenn du es nicht willst, findest du Gründe, die dagegen sprechen. Also frag dich: „Will ich wirklich mehr Zeit mit mir verbringen und mir regelmäßig etwas Gutes tun?“ Die Antwort sollte JA lauten, denn du hast es verdient, dass es dir gut geht.

Welche Selbstfürsorge Ideen kennst du? Welche Rituale führst du für dein tägliches Wohlbefinden aus? Ich freue mich von dir in den Kommentaren zu lesen.

Alles Liebe

Sabine

Über Sabine Zasche

Sabine Zasche ist Massage Expertin und Inhaberin von Raum für Bewusstsein. In ihren Massage-Ausbildungen lernen Massage-Erfahrene und -Neue, wie sie ganzheitliche Rebalancing-Massage glücklich und erfolgreich praktizieren. Hier findest du das passende Schnupperangebot. Oder melde dich jetzt für das Gratis-Webinar an.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This