Vom Träumer zum Macher: Massage-Business aufbauen

Vom Träumer zum Macher: Massage-Business aufbauen

Massage-Business aufbauen – vom Traum zur Realität. Erwischst du dich häufig bei dem Gedanken den Mutsprung in die Selbstständigkeit zu wagen?

Wolltest du schon immer mit Massage und Gesundheitsarbeit tätig sein, aber hast dich bisher nicht getraut?

Womöglich haben dich bisher sowohl innere als auch äußere Faktoren daran gehindert, dem Wunsch genauer nachzugehen? Bei den inneren Blockaden oder Hürden stehen wir uns oft selbst im Weg.

Wir glauben, dass wir nicht gut genug sind, etwas nicht verdient haben oder erst noch XY erreichen müssen, um den nächsten Schritt in die Wege zu leiten.

Bei den äußeren Faktoren denken wir meist in Problemen statt in Lösungen. Das kann z. B. die Sorge sein, keinen passenden Praxisraum zu finden oder die Vermutung, dass sich eine Selbstständigkeit mit Massage auf dem Dorf nicht lohnt. Oder die Befürchtung, nicht gut genug massieren zu können, usw.

Vom Träumer zum Macher: Massage-Business aufbauen

Welche Gedanken halten dich aktuell davon ab, deinem Traum vom erfolgreichen Massage-Business näher zu kommen? Entscheidend dabei ist, was du von dir selbst denkst.

rebalancing massage ausbildung, rebalancing massage, gute laune tipps, sabine zascheAm besten hältst du schriftlich fest: 

  • Welche inneren Zweifel halten mich davon ab, meinen Massage-Traumberuf auszuleben?
  • Welche äußeren Befürchtungen haben mich bisher davon abgehalten, in die Umsetzung zu gehen?

Ein Traum ist dafür da, um gelebt zu werden. Deswegen gehört zu jedem Traum ein Wille und das Durchsetzungsvermögen, um das Vorhaben in die Tat umzusetzen – dein Tatendrang.

Wenn du dir etwas aus tiefstem Herzen wünschen und vor deinem inneren Auge bildlich vorstellen kannst, solltest du in der Lage sein dies aus deinem Inneren ins Äußere zu transformieren.

Massage-Business aufbauen: So unterscheiden sich Träumer und Macher

Träumer…

  • sehen oft nur das Negative und denken in Problemen statt in Lösungen.
  • driften gedanklich ab und stellen sich Dinge vor, aber kommen nie ins Tun.
  • wollen nicht an ihrem Selbstwert und Selbstbewusstsein arbeiten.
  • geben meist anderen die Schuld und somit auch Verantwortung für ihre Situation ab.
  • stehen nicht für sich ein und sehen nur das halbleere Glas. 

Macher… 

  • sagen was sie tun und tun, was sie sagen.
  • übernehmen zu 100 % die Verantwortung für ihr Leben und lassen ihren Gemütszustand oder Selbstwert nicht von anderen beeinflussen.
  • wissen, dass Fehler dazugehören und scheuen sich nicht davor, Fehler zu machen, um daraus zu lernen.
  • sind sich im Klaren, dass unangenehme Situationen und Mutsprünge dazugehören, um daran zu wachsen.
  • scheuen sich nicht davor, andere um Hilfe zu bitten, weil sie wissen, dass sie nicht alles alleine meistern müssen. 

Sei keine träumende Schlafmütze – sei ein Macher und erlaube dir Fehler zu machen, um daran zu wachsen

rebalancing massage ausbildung, rebalancing massage, sabine zascheSich eine Sache vorzustellen ist selbstverständlich leichter, als direkt in die Tat zu schreiten. Der erste Schritt ist oft der schwierigste, aber nachdem du den ersten Schritt gewagt hast, wird es immer leichter werden. 

„Egal, wie weit der Weg ist, man muss den ersten Schritt tun.“ – Mao Tse-tung 

Es ist leichter in der Komfortzone zu bleiben, denn wer nie etwas wagt, wird auch nie etwas verlieren können.

Ganz nach dem Motto: Es kann nichts schief gehen, wenn ich es gar nicht erst versuche. 

Doch wer niemals etwas wagt, wird niemals etwas gewinnen. Wenn du dir Dinge vornimmst und diese nach und nach umsetzt und auf dem Weg Teilergebnisse erzielst und kleine Erfolge feierst, wird das dein Selbstbewusstsein enorm steigern. 

Erst beim Tun wirst du feststellen, dass du in der Lage bist, dein Vorhaben zu erreichen. Du wirst über dich selbst hinauswachsen und erstaunt sein, wozu du fähig bist. Lies passend dazu meinen Artikel: Selbstsabotage – Angst vor Erfolg.

Massage-Business aufbauen: Schritt für Schritt vom Träumer zum Macher

1. Erlaube dir, zu träumen und zu visionieren

rebalancing-massage-ausbildung, rebalancing massage, sabine zascheEs ist wichtig, Träume zu haben und sich diese vor dem inneren Auge vorzustellen. Erlaube dir zu träumen, lass deiner Fantasie freien Lauf, halte dich nicht zurück und schaue, was vor deinem inneren Auge auftaucht. 

Nachdem du eine klare Richtung hast, versuche deinen Traum genauer zu greifen und lebe ihn in deinem Inneren aus. Stelle dir vor, wie du in den Tag startest:

  • Wann stehst du auf?
  • Wie ist deine Morgenroutine aufgebaut?
  • Wo befindet sich deine Praxis? 
  • Wie sind deine Praxisräume ausgestattet?
  • Wann empfängst du deine ersten Klienten?
  • Welche Behandlung wirst du durchführen?
  • Wie fühlst du dich dabei?
  • Wie sieht deine Mittagspause aus?

Gehe so tief ins Detail wie möglich. Fühle dich dabei so, als hättest du diesen Tag in der Realität erlebt und nicht nur in deinen Gedanken. 

2. Aktiv werden und machen

rebalancing-massage-ausbildung, rebalancing massage, sabine zascheDas wichtigste an der Umsetzung deiner Vorhaben ist deine Proaktivität. Werde aktiv und fang einfach an.

Sammle deine Ideen handschriftlich auf einem Blatt Papier und lege anschließend einen Ablaufplan an, den du befolgen wirst. 

Somit hast du stets im Überblick, was zu tun ist. Außerdem kannst du festhalten, welche Dinge gut funktioniert haben, woran du weiter feilen möchtest und was weniger gut für dich funktioniert hat.

Übernimm die Verantwortung für dein Handeln und lass dein ganzes Herzblut in deinen Traum einfließen. 

Damit du motiviert am Ball bleibst, empfehle ich dir dein Ziel in mehrere kleine Teilziele zu unterteilen. Somit feierst du schnell kleine Erfolge, siehst Ergebnisse und beschenkst dich mit einem tollen Motivationskick.

Damit du deinen Plan auch wirklich befolgst lege ich dir Nahe, eine Deadline zu setzen. Halte fest, bis zu welchem Zeitraum du Sache XY erledigt haben möchtest. Setze dir realistische Ziele und Deadlines und behandle dein Vorhaben mit oberster Priorität. 

Wichtig: Je konkreter du deine Ziele formulierst, desto besser. Lege deine Ziele so klar wie möglich fest.

„Ein Problem ist halb gelöst, wenn es klar formuliert ist.“ – John Dewey

Schaffe dir Anreize und belohne dich, wenn du ein Teilziel erreicht hast. Sei gut zu dir selbst und lege vorab fest, welche Belohnung du dir gönnen wirst, nachdem Ziel XY erreicht wurde. Das kann z. B. eine wohltuende Massage sein, ein Restaurantbesuch, eine neues Buch, ein Wellness-Tag, eine Weiterbildung, etc. 

3. Suche dir Support und vernetze dich mit Gleichgesinnten 

rebalancing-massage-ausbildung, rebalancing massage, problem loesen, sabine zascheIch kann es immer wieder betonen: Menschen, die dich sowohl beruflich als auch privat umgeben, haben einen riesigen Einfluss auf dich und deine Lebenseinstellung.

Wähle daher die Menschen in deinem inneren Kreis sorgfältig aus. 

Investiere Zeit und Energie, um neue Kontakte zu knüpfen. Nimm an Veranstaltungen (online oder offline) teil, bilde dich weiter und gehe mit offenen Augen durch die Welt. 

In meinen Ausbildungen und Onlinekursen triffst du auf Gleichgesinnte, die an ihrem Massage-Business arbeiten und sich gegenseitig unterstützen.

In jeder Ausbildungsgruppe und Massage-Business-Kurs erhalten die Teilnehmer Erfolgspartner, die sich 1:1 unterstützen und in einer Facebook-Gruppe oder persönlich vor Ort gegenseitig helfen – auch über die Dauer der Ausbildung und Onlinekurse hinaus. 

Solltest du bei einer Sache nicht weiter kommen, scheue dich nicht davor andere um Hilfe zu bitten oder eine kompetente Person zu engagieren.

Besonders wenn es um technische oder bürokratische Angelegenheiten geht, ist es ratsam sich mit qualifizierten Menschen auszutauschen, die Experte auf ihrem Gebiet sind. 

Durch das Abgeben von Aufgaben stärkst du deine Unternehmerkompetenz und kannst deinen Fokus auf die Dinge innerhalb deiner Selbstständigkeit setzen, die dir aus tiefstem Herzen Freude bereiten.

„Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch.“ – Antoine de Saint-Exupéry

4. Durchhalten und weiter machen

rebalancing massage ausbildung, rebalancing massage, selbstmitgefuehl lernen, sabine zascheErwarte keine großen Sprünge von heute auf morgen, aber wirf die Flinte auch nicht zu früh ins Korn. Es ist normal, dass gerade zu Beginn Dinge erst ins Rollen kommen müssen. 

Lass dich nicht durch einen Rückschlag von deinem Plan abbringen. Am Anfang deiner Selbstständigkeit sind es oft zwei Schritte nach vorne und einer zurück.

Solltest du dich mal in einer Talfahrt befinden, schaue dir all das an, was du bisher erreicht hast.

Daher ist es so wichtig, wie im zweiten Schritt erwähnt, dass du deine Teilziele aufschreibst und dich selbst dafür feierst, nachdem du sie erreicht hast.

Fazit: Massage-Business aufbauen

Du hast es selbst in der Hand und triffst täglich aufs Neue Entscheidungen darüber, wer du sein willst. Also wer willst du sein: Träumer oder Macher?

Ich hoffe, dass dir mein Beitrag über Massage-Business aufbauen einen liebevollen Anstoß gegeben hat, um ins Tun zu kommen. Wo stehst du gerade mit deinem Massage-Business? Wünschst du dir mehr Unterstützung oder hast du Fragen zur selbstständigen Arbeit mit Massage?

Ich lade dich herzlich zu meinem kommenden Live-Gratis-Webinar ein. Dort erfährst du mehr über die erfolgreiche Arbeit im Massage-Business und lernst mich persönlich(er) kennen.

Außerdem bekommst du die Möglichkeit, mir all deine Fragen zu stellen. Sei kostenlos dabei.

Alles Liebe

Sabine

Über Sabine Zasche

Sabine Zasche ist Massage Expertin und Inhaberin von Raum für Bewusstsein. In ihren Massage-Ausbildungen lernen Massage-Erfahrene und -Neue, wie sie ganzheitliche Rebalancing-Massage glücklich und erfolgreich praktizieren. Hier findest du das passende Schnupperangebot. Oder melde dich jetzt für das Gratis-Webinar an.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This