Massage Übung: Selbstbewusst und stark wie ein Baum

Massage Übung: Selbstbewusst und stark wie ein Baum

Im Leben sehen wir oft vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Wir wollen immer höher, schneller, weiter und lassen dabei unser Wohlbefinden außer Acht. Schließlich ist es leichter, sich im Außen zu orientieren oder sich abzulenken, statt nach Innen zu kehren.

Wer seine Bedürfnisse zu lange ignoriert, wird früher oder später gestresst, fühlt sich unruhig oder erlebt andere negative Auswirkungen auf das Wohlbefinden. Manchmal haben wir das Gefühl, uns durch das Leben zu schleifen, statt Selbstbewusst einen Schritt nach dem anderen zu gehen.

In der Rebalancing-Massage verbinden wir Massage mit Bewusstseinsübungen, um nach innen zu kehren und zu entschleunigen. Wo andere den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen, nehmen wir uns bewusst die Zeit, jeden einzelnen Ast mit seinen Blättern wertschätzend zu betrachten. Wir schauen genau hin und nehmen achtsam an, was kommt.

Massage Übung: Selbstbewusst und stark wie ein Baum

Die folgende Massage Übung kannst du wunderbar in deine bestehenden Massagen integrieren. Ziel der Übung ist es, mehr Raum für Bewusstsein zu schenken – verbal und über die bewusste Berührung. Du hilfst deinem Klienten dabei, fest mit den Beinen auf der Erde zu stehen und das Selbstvertrauen zu stärken. 

gratis-webinar-rebalancing-und-ausbildung-sabine-zasche-raum-fuer-bewusstsein

Vor der Massage Übung

haende umarmen baumStell dir einen Baum vor, der fest im Boden verwurzelt und geerdet ist. Der Baum hat einen festen Stand im Leben und gleichzeitig flexible Äste, die sich durch den Wind in verschiedene Richtungen bewegen können.

Um dein Selbstbewusstsein und das deines Klienten zu stärken, kannst du die Übung „Stark wie ein Baum“ in deine Massagen integrieren. Dabei geht es um das verwurzelt und geerdet sein (selbstbewusst Mitten im Leben stehen) und gleichzeitig voller Selbstvertrauen flexibel auf Ungeplantes zu reagieren (wehende Äste im Wind).

Erkundige dich vor der Massage, wie es deinem Klienten geht und erfahre, was ihn oder sie gerade beschäftigt und welche Vorhaben mit der Massage-Sitzung umgesetzt werden sollen. Wo steht der Klient aktuell im Leben? Hat er oder sie Bedürfnisse oder Herzenswünsche, die noch unerfüllt sind?

Wobei kannst du ihn oder sie begleiten und unterstützen? Erfahre mehr Details über die offene Kommunikation im Klientengespräch im Artikel hier.

rebalancing massage ausbildung, rebalancing massage, sabine zascheUm standfest und flexibel zu massieren,

  • nutzt du dein Körpergewicht statt Muskelkraft. Dadurch gelingt dir kraftbringendes Massieren, ohne dich zu verausgaben.
  • haben deine Füße jederzeit Kontakt zum Boden.
  • sind deine Knie leicht gebeugt.
  • lässt du Beweglichkeit in deinem Becken zu.

Übung für dich: Stehe fest und flexibel wie ein Baum

  • Stelle dich zunächst mit durchgedrückten Knien hin.
  • Spüre deine Füße, Beine und dein Becken.
  • Nimm die Beweglichkeit bzw. Unbeweglichkeit der Fußgelenke, Knie und Becken wahr.
  • Stelle dich anschließend mit gebeugten Knien hin.
  • Spüre erneut deine Füße, Fußgelenke, Beine und dein Becken.
  • Was fällt dir auf? Welchen Unterschied nimmst du wahr?

Massage Ablauf

rebalancing massage ausbildung, rebalancing massage, sabine zascheFühre vor jeder Massage ein Klientengespräch durch und begleite deine Massage verbal mit themenbezogenen offenen Fragen.

Vor der Massage:

  • Wie geht es dir heute?
  • Was ist dein Anliegen für die heutige Massage?
  • Wo stehst du gerade in deinem Leben?
  • Wie fühlen sich deine Füße und Beine an?
  • Wie möchtest du aus der Massage rausgehen?
  • Was möchtest du heute mitnehmen?

Massage mit verbaler Begleitung: 

  • rebalancing massage ausbildung, rebalancing massage, sabine zascheIntegriere die Wünsche deines Klienten in die Massage
  • Mit den Massage-Streichungen, die dir bereits vertraut sind
  • Schenke entsprechenden Körperbereichen an Füßen und Beinen besondere Aufmerksamkeit,
    • indem du länger dort verweilst,
    • fragst, wie es sich anfühlt, wie ist die Tiefe/Intensität ist, etc.
    • lade ein, dass Klient sich mitteilt, was ihm oder ihr auffällt
  • Du kannst z. B. in Rückenlage beginnen, beide Füße halten, Füße aufwärmen, Fußsohlen und Fußrücken mit Daumen und Fingern streichen
  • Anschließend um beide Fußknöchel mit Fingern herumstreichen, Zehen ausstreichen, Zehen achtsam beugen und strecken 
  • Unterschenkel streichen, um Knie herumstreichen, anschließend Rücken und Nacken massieren

 

gratis-webinar-rebalancing-und-ausbildung-sabine-zasche-raum-fuer-bewusstsein

 

rebalancing massage ausbildung, rebalancing massage, sabine zascheMehr Bewusstsein während der Massage:

  • Lass deinen Klienten aufstehen, nachdem du ein Bein massiert hast
  • Lade ihn oder sie ein, einen Moment bewusst nachspüren
  • Und dann laut aussprechen, wie sich das massierte Bein im Vergleich zum anderen anfühlt
  • Was ist anders? 

Nach der Massage:

  • Nach der Massage soll der Klient einen Moment bewusst stehen und ein paar Schritte gehen
  • Lade ihn oder sie ein, die Füße und Beine wahrzunehmen und zu beschreiben, was sich jetzt anders und besser anfühlt
  • Welche Unterschiede werden wahrgenommen?

Geführte Meditation: Stark wie ein Baum

Kurzer Hinweis: Die Übung dauert ca. 4:30 Minuten. Gönn dir diese kleine Auszeit und lass dich auf die wohltuende Entspannung ein.

Ich wünsche dir viel Freude mit der Massage Übung: Selbstbewusst und stark wie ein Baum. Das Schöne daran ist, dass nicht nur du, sondern auch deine Klienten davon profitieren. Berichte mir gerne unten im Kommentarfeld, wie die Übung bei dir und deinem Massage-Partner bzw. Klient angekommen ist. Ich freue mich sehr von dir zu lesen.

Alles Liebe

Sabine

Über Sabine Zasche

Sabine Zasche ist Massage Expertin und Inhaberin von Raum für Bewusstsein. In ihren Massage-Ausbildungen lernen Massage-Erfahrene und -Neue, wie sie ganzheitliche Rebalancing-Massage glücklich und erfolgreich praktizieren. Hier findest du das passende Schnupperangebot. Oder melde dich jetzt für das Gratis-Webinar an.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This