Massage geben und nehmen – Warum Massage empfangen genauso wichtig wie Massage geben ist

Massage geben und nehmen – Warum Massage empfangen genauso wichtig wie Massage geben ist

Massage geben und nehmen ist gleichermaßen wichtig. Dies betone ich immer wieder in meiner Massage-Ausbildung. Wer professionell massieren möchte, sollte am eigenen Körper regelmäßig spüren, wie kraftvoll, entspannend und wohltuend Massagen sind.

Oft höre ich von Menschen, die in meine Ausbildung kommen wollen: „Ich kann nicht massieren bzw. habe es noch nicht professionell gelernt, aber ich liebe einfach das Massieren und bekomme selbst regelmäßig Massagen. Reicht das aus, um mit der Massage-Ausbildung zu starten?“

Meine Antwort darauf lautet eindeutig: Ja! Denn Massage zu lieben und gerne selbst massiert zu werden ist eine der besten Voraussetzungen, um selber andere Menschen zu massieren. Ich habe noch nie einen Menschen unterrichtet, der es nicht liebte, selbst massiert zu werden. Die Berührungsfreude, Massage zu empfangen, trägt sich durch die gesamte Massage-Ausbildung und selbstverständlich durch dein komplettes Massage-Business

Massage geben und nehmen: Lernen durch Empfangen

Milton Trager, der die Trager Methode entwickelt hat (Gelenkmobilisation – Joint Release Massage), war in jungen Jahren Boxer und ist regelmäßig von seinem Trainer massiert worden. Bis der Trainer eines Tages selbst total fertig war und Milton ihn massiert hat. Der Trainer ist nach der Massage aus allen Wolken gefallen, weil die Massage extrem gut war. Als er Trager fragte: Wo hast du das gelernt? Antwortet er: Von dir.

Ich habe es gelernt durch die Massagen, die ich von dir erhalten habe. Er hat daraus seine eigene Methode kreiert, die so viel Heilung bei Menschen bewirkt hat, dass er seine Boxhandschuhe an den Nagel hing und Arzt wurde. Er gründete eine Schule und hat unzählig viele Menschen in der Trager Methode ausgebildet. 

Wie du siehst gibt es viele Menschen, die erst richtig beim Empfangen einer Massage lernen. Auch meine liebsten Menschen, die schon unzählig viele Massagen von mir bekommen haben, haben dadurch schnell das Massieren erlernt. Wenn du eine Massage bekommst, nimmst du die Methode, die Streichungen, die Bewusstseinsarbeit auf ganzer Ebene auf. Die Massage wird zu einer gelebten Erfahrung

 

gratis-webinar-rebalancing-und-ausbildung-sabine-zasche-raum-fuer-bewusstsein

 

Massage geben und nehmen – Warum Massage empfangen genauso wichtig wie Massage geben ist und was du davon lernen kannst

rebalancing-massage-ausbildung, sabine zascheEs ist wichtig das Gelernte am eigenen Körper zu spüren. Denn du kannst nichts mit voller Freude geben, was du nicht als wertvoll für dich am eigenen Leib erfahren hast. In der Rebalancing-Massage teilen wir nur gelebte Erfahrungen mit unseren Massage-Partnern und Klienten.

Nur das hat Substanz, denn wie kann ich z. B. eine bestimmte Streichung aus vollem Herzen weitergeben, wenn ich selbst den Wert dessen niemals erkannt habe?

Du kannst nur die Massage-Streichungen authentisch geben, die du für dich selbst als wertvoll und wirkungsvoll erfahren hast. Die Berührungsfreude wächst aus der eigenen Freude, berührt zu werden: Somit legst du den Grundstein, um deinen Massageberuf mit tiefer Freude auszuüben, um Menschen durch ganzheitliche und bewusste Berührung glücklicher zu machen.

Was leider oft passiert: Manche Personen starten eine Massage-Ausbildung aus der Freude heraus, selbst massiert zu werden. Sie lieben es sogar schon andere Menschen zu berühren. Oder arbeiten vielleicht bereits mit der Massage, wollen aber noch etwas hinzulernen.

Oder wollen die Massage-Business-Schulung lernen, um mehr Klienten anzuziehen und mehr Geld zu verdienen. Doch was sie vor lauter Stress und To-Do's oft vergessen: selbst regelmäßig Massagen zu empfangen. Weil sie vielleicht denken keine Zeit, kein Geld, etc. dafür zu haben. Sie vergessen sich oft selbst und sparen dabei an der falschen Stelle. 

In meiner Ausbildung sorge ich dafür, dass meine Schüler untereinander ausreichend Massagen bekommen. Sie dokumentieren sogar ihre empfangenen Massagen im Rahmen der Ausbildung und ich gebe gerne einen liebevollen Kick mit der freundlichen Erinnerung sich selbst Gutes zu tun.

Massagen regelmäßig selbst zu empfangen, ist die Basis für einen erfüllenden Massageberuf

rebalancing-massage-ausbildung, sabine zascheUm die Massage-Techniken zu lernen bzw. zu verstehen, ist es hilfreich zu erfahren, wie sich diese am eigenen Körper anfühlen, z. B.: 

  • Wie sich der untere Rücken durch eine bestimmten Massage-Streichung gestreckt, entspannt und durchlässig anfühlt. 
  • Wie wirkungsvoll es ist, während einer Massage-Sitzung bewusst die Hände ruhen zu lassen, um in einen noch tieferen Kontakt mit der eigenen Körperintelligenz zu gehen. 
  • Was eine besondere Nackenstreichung im Rahmen der Tiefengewebsmassage für eine nachhaltige Wirkung hat. 
  • Was es heißt, wenn die Körper-Geist-Seele-Einheit durch eine ganzheitliche Massage in Balance kommt.
  • Wie mithilfe des Klientengesprächs im Rahmen einer Massage tiefe Erkenntnis und Transformation passiert. 

Massage geben und nehmen Tipps:
Wie kann ich selbst leichter Massagen bekommen?

rebalancing-massage-ausbildung, sabine zascheEs gibt viele Wege, wie du es dir ermöglichst selbst ausreichend Massagen zu bekommen.

  • Werde dir bewusst, wie wichtig es z. B. für dein Massage-Business ist, selbst viel Massage zu bekommen. Dass du nur, wenn du selbst den tiefgreifenden Ausgleich mit Massage spürst, selbst erfüllend damit arbeiten kannst. Oder eine bestimmte Massage-Methode überhaupt erlernen kannst. Mach dir bewusst, wie wichtig es für dein authentisches Marketing ist, was du durch das Massage bekommen gewinnst.
  • Entlarve und transformiere negative Glaubenssätze, die dich davon abhalten, gut für dich zu sorgen, wie z.B.:
    • Nur wenn es anderen gut geht, darf ich für mich selbst sorgen.
    • Ich habe keine Zeit, um selbst für mich zu sorgen. Erst recht nicht mit Massage – das ist viel zu teuer.
    • Ich muss erst mein Massage-Business aufgebaut haben, um es mir leisten zu können, selbst Massagen regelmäßig zu bekommen. Ich muss es mir erst verdienen. 

Gebe die Sätze auf und wandle sie in positive Kraftquellen um, wie z. B.: Mit meiner Balance, Kraft und Freude (Selbstbewusstsein), was ich gewinne, wenn ich selbst massiert werde, ziehe ich Menschen magnetisch in meine Praxis. Ich ziehe Menschen an, weil ich glücklich bin durch die Massagen, die ich bekommen habe. Erfahre hier, wie du Schritt für Schritt negative Glaubenssätze loslässt

  • Überlege dir die verschiedenen Möglichkeiten, um Massagen zu bekommen:
    • Gleichgesinnte, die deine Massage-Methode praktizieren:
      • Andere Massage-Methoden ausprobieren
      • Bei deinem nächsten Saunabesuch eine Massage buchen
      • Bei einem tollen Physiotherapeuten, der ganzheitlich arbeitet
    • rebalancing-massage-ausbildung, sabine zascheMit Gleichgesinnten Massage austauschen:
      • Die mit dir Massage gelernt haben, regelmäßige Treffen vereinbaren
      • Über Freunde, soziale Netzwerke Gleichgesinnte finden, die woanders gelernt haben, aber einen Austauschpartner für die Massage suchen
    • Mit deinen Liebsten Massage austauschen:

      • Du kannst deinem Partner, Freunden, deinem Kind ein paar Handgriffe aus der Massage beibringen und ihr tauscht regelmäßig zuhause Massage aus
    • Du machst eine Mischung aus all dem, so dass du mindestens einmal pro Woche oder alle 14 Tage in den Genuss einer Massage kommst:
      • Buche 1 x pro Monat eine Massage bei einem professionellen Körpertherapeuten
      • 2 x pro Monat machst du einen Austausch mit einem Gleichgesinnten
      • 1 x pro Woche tauschst du mit einem Lieblingsmenschen Massage aus, dem du Schritt für Schritt Massage-Griffe beibringst

Nimm dir Zeit all das im Vorfeld zu planen. Finde dafür am besten einen festen Tag in der Woche und plane idealerweise einen Monat im Voraus.

 

gratis-webinar-rebalancing-und-ausbildung-sabine-zasche-raum-fuer-bewusstsein

 

Wie sind deine Erfahrungen mit Massage geben und nehmen? Wie viele Massagen gönnst du dir selbst im Monat? Kennst du weitere Tipps, um selbst mehr Massagen zu bekommen?

Alles Liebe

Sabine

Über Sabine Zasche

Sabine Zasche ist Massage Expertin und Inhaberin von Raum für Bewusstsein. In ihren Massage-Ausbildungen lernen Massage-Erfahrene und -Neue, wie sie ganzheitliche Rebalancing-Massage glücklich und erfolgreich praktizieren. Hier findest du das passende Schnupperangebot. Oder melde dich jetzt für das Gratis-Webinar an.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This